Gemeinschaftszentrum Jungbusch und mg:gmbh planen Kooperation zum Nachtwandel 2017

Die mg:gmbh betreibt in Mannheim acht Gründungszentren. Davon sind zwei, der Musikpark und das Kreativwirtschaftszentrum C-Hub, direkt im Jungbusch angesiedelt. Zudem fördert die mg:gmbh die kulturelle Stadtentwicklung, um Themen wie Startup-Kultur, Digitalisierung, Kunst, Kreativwirtschaft und Stadtgesellschaft miteinander zu verbinden. Vereinbart wurde, dass sich die mg:gmbh bei der Organisation und Koordination des Nachtwandels 2017, beispielsweise bei der Programmplanung, einbringt, das Gemeinschaftszentrum bei der Beteiligung der Gastronomen sowie die freiwilligen Besucherbeiträge „Spenden statt Eintritt“ unterstützt und die Aufgaben rund um das Thema Sicherheit und Ordnung eigenverantwortlich übernimmt. Auch weitere Sponsoren sollen in gemeinsamen Engagement gewonnen werden.

Mit den immer größer werdenden Besucherzahlen, zuletzt kamen über 30.000 Menschen an zwei Veranstaltungstagen zum Kulturfest in den Jungbusch, sind auch die Anforderungen an die Abfallentsorgung sowie die Infrastruktur gestiegen. Auch in diesen Bereichen soll das Gemeinschaftszentrum helfende Hände bekommen: Die Event & Promotion Mannheim GmbH (EPM), ebenfalls eine städtische Tochtergesellschaft, wird bei diesen Themen fachlich und beratend zur Seite zu stehen. Als Veranstalter des Mannheimer Stadtfestes kann hierbei auf eine jahrelange Erfahrung im Veranstaltungsbereich zurückgegriffen werden.

Der Nachtwandel ist eine Veranstaltung, die über den Jungbusch und die Stadtgrenzen für Aufmerksamkeit sorgt und für Mannheim als urbane Stadt wirbt. Das Gemeinschaftszentrum unter dem Quartiermanager Michael Scheuermann hat hier in den letzten Jahren eine großartige Arbeit geleistet. Mit dem Engagement der mg:gmbh unterstützen wir den Nachtwandel, gleichzeitig bekommt das Gemeinschaftszentrum wieder mehr Kapazitäten, die für die Entwicklung des Stadtteils genutzt werden können“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Die Trägerversammlung des Gemeinschaftszentrums Jungbusch hat sich dafür ausgesprochen, den Nachtwandel ab dem Jahr 2018 in einer gemeinsamen Trägerschaft von Stadt Mannheim und Gemeinschaftszentrum Jungbusch zu organisieren. Auf der Grundlage der Erfahrungen des diesjährigen Nachtwandels werden die Verantwortlichen von Stadt und Gemeinschaftszentrum dieses Trägermodell beraten. „Der Nachtwandel ist eine Veranstaltung, die über den Jungbusch und die Stadtgrenzen für Aufmerksamkeit sorgt und für Mannheim als urbane Stadt wirbt. Das Gemeinschaftszentrum unter dem Quartiermanager Michael Scheuermann hat hier in den letzten Jahren eine großartige Arbeit geleistet. Mit dem Engagement der mg:gmbh unterstützen wir den Nachtwandel, gleichzeitig bekommt das Gemeinschaftszentrum wieder mehr Kapazitäten, die für die Entwicklung des Stadtteils genutzt werden können“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Kulturbürgermeister Michael Grötsch hebt die breite Unterstützung der Stadt für den Nachtwandel 2017 hervor: „Neben der mg:gmbh wird auch die erfahrene Event & Promotion Mannheim GmbH die Veranstaltung unterstützen und auch das Kulturamt hatte sich bei der Vorbereitung der Kooperation stark beteiligt. Ich bin zuversichtlich, dass mit der Zusammenarbeit in den letzten Monaten und der jetzt vereinbarten Kooperation der Nachtwandel eine Zukunft hat.“

Diese Kooperation, in der beide Partner Verantwortung tragen und den Nachtwandel gemeinsam zustande bringen, ermöglicht erst die Ausrichtung des Kunst-, Kultur- und Begegnungsfestes und stellen das tragfähige Zukunftskonzept dar. “, erklärt Vorstandssprecher Berthold Droste. „Daher freue ich mich über das Engagement der Stadt“, so Droste.

Zufrieden zeigte sich auch Quartiermanager Michael Scheuermann: „Entscheidend war für uns, dass bei der Ausrichtung des Nachtwandels die Balance zwischen der Wirkung des Nachtwandels in die Stadt hinein und die positive Wirkung für die Bewohnerschaft gewahrt wird. Der soziale Zusammenhalt im Quartier und die Ausstrahlung für ein weltoffenes Mannheim sind gleichrangig im Konzept verzahnt.

Share