Modernisierung

Hilfestellung für Private -
Stadt und MVV geben Tipps für Hausbesitzer im Jungbusch

Das Treppenhaus neu machen, ein Bad einbauen, die Fenster abdichten: Im Januar dieses Jahres wurde durch die Stadt Mannheim (Dezernat II) mit der MVV Energie AG ein Vertrag über die Beratung und Begleitung privater Modernisierungsvorhaben im Sanierungsgebiet “Jungbusch/Verbindungskanal” unterzeichnet. Ziel ist es, Haus- und Wohnungseigentümer für die Durchführung von Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen zu gewinnen – beziehungsweise sanierungs- und modernisierungswillige Eigentümer bei ihren Vorhaben zu unterstützen. Hierfür steht ab sofort interessierten Eigentümern – nebst dem Fachbereich Wohnen und Stadterneuerung – mit der Regioplan Ingenieure GmbH (einer Tochter der MVV) ein ebenfalls in Sanierungs- und Modernisierungsfragen erfahrener Partner im Stadtteil Jungbusch zur Seite.
Anreize für private Investitionen bieten die besonderen steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten für Sanierungs- und Modernisierungsaufwendungen in förmlich festgelegten Stadterneuerungsgebieten. Voraussetzung ist eine Vereinbarung mit der Stadt über die Durchführung entsprechender Maßnahmen, auf Grund derer nach Abschluss der Arbeiten eine Bescheinigung über die Höhe der Aufwendungen zur Vorlage beim Finanzamt ausgestellt werden kann. red
Wer Interesse an einer Kontaktaufnahme hat, kann sich mit Jörg Ackermann (Telefon 2 93-79 04, Postanschrift: E 2, 15, 68159 Mannheim) vom Fachbereich Wohnen und Stadterneuerung in Verbindung setzen.

Share