Programmpunkte 2009

im Einzelnen

12 ozapft is

Vertreter aus Stadt und Quartier eröffnen mit Bürgermeister Grötsch feierlich den Nachtwandel. Künstler und Musiker aus dem Jungbusch sorgen für den passenden Rahmen

Freitag 21.00 Uhr

Quartiersplatz an der Teufelsbrücke

1 LoungeLab17

Chillige Grooves von DJ Kardinal und Chanti, zünftige Cocktails und interkulturell inspirierte Leckereien sind die Zutaten, um zu verweilen und in aller Ruhe das Nachtwandelprogramm zu studieren und sich für neue Taten zu rüsten.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Laboratorio17

Jungbuschstraße 17

1 Wall of Arts

20 Jahre nach dem Fall der Mauer wird im Laboratorio17 wieder eine Mauer errichtet: Besucher haben Gelegenheit, Geschichten aus ihrem Leben, eigene Demarkationslinien und Mauern in ihren Köpfen an einer Wand mittels bereit gestellter Materialien zu verewigen. Der Fotodesigner Michael Wolf leistet dabei Hilfestellung.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Laboratorio17

Jungbuschstraße 17

1 KulturMeilenSteine

Der Performancekünstler und Kabarettist Einhart Klucke zeigt auf seine ihm eigene pointierte Art – satirisch polemisch -, wie Kunst im öffentlichen Raum Mannheim den Weg zur Kulturhauptstadt Europas ebnen wird.

Freitag und Samstag

jeweils 21.00 und 22.00 Uhr

Hofatelier

Jungbuschstraße 17 1. OG.

(Hinterhaus)

1 Die Raumpioniere…

… sind ein Verein, der sich die Förderung von individuellen, gesellschaftlichen und kulturellen Freiräumen auf die Fahne geschrieben hat. Sie laden zu einer visuellen Jam-Session ein. Die dabei entstehenden Gemälde werden im Lauf des Abends verlost.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Atelier im Hof EG.

Jungbuschstraße 17

2/28 Bombenstimmung

Die jungbusch-eingeborene Autorin Nora Noé beschreibt in ihren Büchern, wie es einst im Jungbusch zugegangen ist. Orte der Vergangenheit werden in ihren Romanen wieder mit Leben erfüllt.
Freitag 20.30, 22.00 und 23.30 Uhr im Café Buschgalerie und Samstag 20.00 und 22.00 Uhr im Bewohnerverein Jungbusch

Dalbergstraße 24 (Fr.)

Jungbuschstraße 19 (Sa.)

2 Jungbusch Underground

Leistungsverweigerungsshow der Rock’n’Roll Highschool mit den Bands: Superpancho, Stuntman Bob, Jazz33, Backa Soul Formation, Hostile Hodgepodge und anderen. – Die pure PunkReggaeBluesGrungeSka-Freibeuterei!

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Saal Gemeinschaftszentrum

Jungbuschstraße 19

2 Spielerei (nicht Spiegelei!)

Spiele sind ein altes Kulturgut, das im Jungbusch in der Spieliothek sehr gepflegt wird. Sie fördern Kommunikationsfreudigkeit, Sprachkompetenz, Teamgeist, Kreativität und strategisches Denken. Wer’s überprüfen möchte, ist herzlich eingeladen!

Freitag und Samstag

von 20.00 bis 24.00 Uhr

Spieliothek der Stadt Mannheim

Jungbuschstraße 19

Hinterhaus 1.OG.

3 GirlsGoMovie

Bei dem Projekt Girls-Go-Movie, das es bereits in 5 Auflagen gab, können Mädchen und junge Frauen zwischen 12 und 25 Jahren unter Anleitung von professionellen Filmemacherinnen ihre eigenen Filme drehen. Einige Ergebnisse der letzten Jahre können in Augenschein genommen werden.

Freitag und Samstag

ab 20.30 Uhr

Praxis Dr. med. Bindert

Jungbuschstraße 15

4 Akasya

Hinter Akasya steckt Sinan Sarihan, ein türkischer Musiker, der mit türkischer Rock- und Popmusik bei einem Glas Cay oder Raki den deutschen Oktober vergessen lässt.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Café Gaziantep

Jungbuschstraße 11

4 balkonbarelfpunkteins

Ladies and Gentlemen, treten sie ein! Zu einer einmaligen Gelegenheit verwandelt sich die Jungbusch-Vorzeige-WG in den Ballsaal der Absurditäten. Beschreiten Sie den Boulevard der Nacht auf dem Weg zu Wohnzimmerbar, Balkon-Lounge, Philipp Jesters Fotografien und einer überdimensionalen Pinnwand für persönliche Grüße an Häuserfassaden!

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Jungbuschstraße 11

5 BlauBlauBlau

General Schweißtropf liest Texte vom Rande der Realität, reißt sich die Haare von der Brust, schwitzt Blut und steckt manchmal ’nen Zuhörer in den Sack. Und wer das alles heil überstanden hat, der kann dann beim Live-Punkrock von „Mary and the Krauts“ und „Multirelax Foundation“ (

Freitags) ruhig ein Bierchen trinken. Prost!

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Blau

Jungbuschstraße 14

6 Every T-Shirt…

…tells a story! Lindsey Fairhurst befasst sich in ihrer Performance mit den Inhalten von T-Shirt-Aufdrucken. Was ist die Message? Wie möchte der Träger wirken? Was soll das überhaupt? Passend zum Thema kann man sich gleich vor Ort ein Jungbusch-T-Shirt drucken lassen.

Freitag und Samstag

jeweils 21.00 Uhr

Vor Jungbuschstraße 18

6 AufTakte

Die Farbe ist kaum trocken und der Laden ist schon hip: Das Cafga. Fairgehandelter Kaffee und Biobier sind eine gute Grundlage, um sich von Alyuvar (

Freitags) und Silke Hauck (samstags) unterhalten und antörnen zu lassen. Dazu gibt’s schmackhafte Snacks.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

cafga.café & kneipe

Jungbuschstraße 18

6 Farbe bekennen

Im schönsten Wohnzimmer Mannheims verzieren die Bilder von Judith Ohlig die Wände. Sie arbeitet mit Acryl auf Leinwand, Sand, Stoffen, Papier und verschiedenen Strukturpasten. Die Ausstellung ist für Schnellentschlossene jeweils für eine halbe Stunde geöffnet. Wer zu spät kommt, ist selber schuld.

Freitag und Samstag

20.30 und 22.30 Uhr

Jungbuschstraße 18 1. OG.

6 Kasten im Busch

Die Galerie Kasten eröffnet für zwei Tage eine temporäre Filiale im Jungbusch und zeigt fünf Kurzfilme und Videoessays von Thomas Kutschker, die sich mit dem Thema Licht und Schatten, hell und dunkel im realen wie übertragenen Sinn beschäftigen.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Jungbuschstraße 18 2. OG

6 Live-Art

Eine gute Gelegenheit, endlich einem Künstler bzw. einer Künstlerin beim Arbeiten zuzusehen: Die Künstlerin Susanne Beik gestaltet in einer malerischen Installation eine Hauswand mit ihren Ornamenten. Der Raum wird dabei durch friesartig auf die Wand gemalte Formen strukturiert.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Einfahrt Jungbuschstraße 18

6 OMM

In der Orientalischen Musik-Akademie zeigen Schüler und Lehrer, was sie können: Oriental Jazz, Sufi Musik, Türkische Volksmusik, und klassische indische Musik. Wer sich im „Bollywood-Tanz“ oder in „Oriental Percussion“ selber erproben möchte, ist dort genau richtig. Außerdem kann man sehen, wie mit Ebru-Technik Wasserbilder gemalt werden.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Hinterhaus

Jungbuschstraße 18 EG.

6 Dialog

Das Institut für Integration und interreligiösen Dialog präsentiert sich: Gisela Kerntke (21.00 Uhr), Ulrich Schäfer (22.00 Uhr) und Talat Kamran (23.00 Uhr) lesen Texte aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Die Zuhörer dürfen raten, woher der jeweilige Text stammt. Zu gewinnen gibt es ein Gespräch mit dem Vorleser.

Freitag und Samstag

ab 21.00 Uhr

Hinterhaus

Jungbuschstraße 18 2. OG.

7 Räuber 77

Sie lauern nicht an dunklen Wegen, greifen nicht in fremde Taschen noch klauen sie Texte. Sie sind eine Vereinigung von Autoren, die lesen, dichten und schreiben. E. Hildebrandt,

C. Schmid, H. Orpel, H. Meixner und H. L. Herder lesen aus ihren Werken zum Thema Nachtschwärmereien zwischen Orient und Okzident. Dazu gibt es Bilder von Ana Orpel zu sehen.

Freitag und Samstag

jeweils 21.30 Uhr

Lounge der Fatih-Moschee

Jungbuschstraße 20

7 Havel meets Neckar

Die diesjährige Heinrich-Vetter-Literatur-Preisträgerin Angela-Marcella Gerstmeier liest aus ihrem Lyrikband „Mein Herz singt erst am Wasser“, der sehr mannheiminspiriert ist. Kaja Torunsky stellt mit seinen Trommeln die passende Geräuschkulisse her.

Freitag und Samstag

jeweils 20.30 und 23.00 Uhr

Lounge der Fatih-Moschee

Jungbuschstraße 20

8 Gemalte Kontinente

Der Künstler und Kunstpädagoge Alexander Bergmann lädt die Nachtwandler ein, mit ihm die Welt zu malen. Jeder ein kleines Stück, jeder mit den Farben seiner Geschichte. Zusammen ergibt es ein Bild:

Let’s go!

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Einfahrt

Jungbuschstraße 22

8 Endstation Pferdebahn

Dort, wo früher die Pferdebahn gen Marktplatz startete und endete, hat der Künstler Alexander Bergmann diese Historie in einem Wandgemälde festgehalten, das zur Besichtigung frei gegeben ist.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Einfahrt und Hof

Jungbuschstraße 22

9 Captain’s Dinner

Die beiden Jungbusch-Bands „the coronal loops“ und „beautiful blaster“ servieren körbeweise fangfrische Melodien aus eigener Kreation und machen aus der Schifferbörse einen Beat-Club.
Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Schifferbörse

Jungbuschstraße 26

10 Nelson

Der Vorreiter der neuen Kneipenkultur im Jungbusch kreiert pünktlich zum Nachtwandel einen neuen Drink namens „Nightwalker“ (wer-weiß-was-drin-ist…) und gibt seinen Gästen partymäßig DJ-Sounds auf die Ohren.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Café-Bar Nelson

Jungbuschstraße 30

11 Hafenbande

Im selbstverwalteten Kinderladen schaffen die Kleinen Großes. Und dies kann besichtigt und erworben werden. Im Garten gibt es eine Überraschung, die sich durch Klang und Optik auszeichnet. Wer sich nicht rein traut, der kann sich ja vor der Tür mit selbst gebackenen Waffeln Mut anessen.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Kinderladen Hafenbande

Jungbuschstraße 34

11 Die Rolltreppen von La Palma

Jochen Waibel, Uli Neff, Bettina Danneberg, Daniela Wolf und Jörg Fischer nehmen ihre Zuschauer und ihre Rolltreppen mit auf eine Bild- und Tonreise von Tijuana über Nashville und Mumbay bis Marseille. Wie immer in ihrem ganz eigenen Stil.

Freitag und Samstag

ab 21.00 Uhr

Garten Kinderladen Hafenbande

Jungbuschstraße 34

12 Wild East

Durch den wilden Osten führen musikalisch die Musiker von NEVI YAG mit ihrem Balkan-Folk, ihren Gypsy-Grooves und ihren bulgarischen und türkischen Wurzeln. Wer sich von den Romatänzern gerne anstecken lassen möchte, der darf gerne mittun. Dazu gibt es ein „Zigeuner-Festmahl“.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Quartiersplatz an der Teufelsbrücke

12 Samba Tribu

Unter dem Motto „Jungbusch descobre Brazil“ entfachen die Sambagruppe „Samba Tribu“ , die Capoeiragruppe „Novo Maré“ und die indianische Kampftanzgruppe „Macu Lélé“ unter der Leitung von Ney ihr brasilianisches Feuer, rühren Cocktails an und animieren die Besucher zu Samba-Schritten.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Quartiersplatz an der Teufelsbrücke

13 liebe-s-leid

Der Internationale Frauentreff präsentiert: Frauen aus unterschiedlichen Kulturen erzählen in einer theatralen Performance unter der Leitung von Lisa Massetti ihre Hochzeitsgeschichten und geben Einblick in den internationalen Heiratsmarkt.

Freitag und Samstag

21.00 und 23.00 Uhr

Waschstraße der ARAL-Tankstelle

Hafenstraße 19 – 21

14 Hula an der Teufelsbrücke

Zur Musik der Gruppe „Das Resopal-Seminar“ tanzt die Tribal-Gruppe „Zaghareet“. Die Zuschauer erwarten Hawaii-Klänge, Bauchtanz-Elemente, Hula-Blues, selbstgenähte Kostüme und selbstgebaute Gitarren. Was will man mehr vom Leben?

nur

Freitag

21.00 und 22.30Uhr

An der Teufelsbrücke

15 zeit/er/scheinung

Designer, Kreative und Künstler aus dem Jungbusch und Mannheim stellen bei einer Designermesse ihre Werke zur Schau. Die Ausstellungsstücke sind bei Musik von „spektrum mensch“ und „c.e.d.“ sehr käuflich. Um 22.00 und 24.00 Uhr gibt es jeweils eine Modenschau/Performance. Opm und pirart erarbeiten mit Nachtwandlern eine interaktive Foto-Installation.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Halle Denu Gebäudeautomation

Linkes Ufer/Über der Teufelsbrücke

16 Invasion der Vögel

Der Kran der Firma TBS Rhein-Neckar GmbH & Co. KG, ein heimliches Wahrzeichen des Jungbusch, wird für zwei Nächte bevölkert von Metallvögeln, Mobiles und Windspielen des Künstlers und Klempners Rolf Schreckenberger. Beleuchtet wir das Ganze von Tom Schilling.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

TBS-Kran

Am Verbindungskanal/Teufelsbrücke

17 Salsa in der Suppe

DJ Pancho macht jedem, der Lust drauf hat, Beine: Er gibt um 21.30 Uhr Einführungen in die Kunst des Salsa- und Merengue-Tanzen und heizt mit seinem Platten-Repertoire gründlich den Laden ein. Raphael Gregoire aus Haiti zeigt dazu seine Bilder.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Gasthaus am Hafen

Hafenstraße 60

18 Canale Grande

Der Verbindungskanal wird für zwei Nächte ins rechte Licht gerückt: Raimund Becker nimmt die Teufelsbrücke und das Silo der Kauffmannmühle ins Visier, Tom Schilling rückt dem TBS-Kran lichtmäßig auf den Leib und Felix Schubert steckt sein Lichtlein an der Neckarvorlandbrücke und am Beach an. Gebündelte Lichtkunst-Power lässt die Nacht erblassen.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

entlang der Promenade am Verbindungskanal

18 Jungbusch in Flammen

Die Feuertänzer Nicole Dillmann und Ralf Brehm verzaubern die Promenade mit Musik und Feuerspektakel. Am

Freitag mit ihrer Kanal-Piraten-Show und am Samstag zu orientalischer Musik. Mystik und Kraft des Feuers sorgen für große Augen und offene Münder.

Was braucht der Jungbusch mehr?

Freitag und Samstag

21.30 und 23.00 Uhr

beim Silo der Kauffmannmühle an der Promenade

19 Häxan

Der Stummfilmklassiker Häxan von B. Christensen aus dem Jahr 1922 war lange Zeit verboten. Beim Nachtwandel ist er wieder erlaubt und wird live vertont von den sailentsfie/ (audioiphilets) und Witwe Bolte & VJ Pixelschubser wird ihn während der Vorführung live bearbeiten und mit anderen Bildern überlagern, kommentieren, kontextualisieren und kontrapunktieren, so dass ein eigenes Film-Kunstwerk entsteht.

Freitag und Samstag

22.00 und 24.00 Uhr

zeitraumexit

Hafenstraße 68

20 KING KONG PROVES THAT LARGER IS BETTER

Norbert Schwefel (guitar/growling voice), Thomas Hinkel (bass /fender rhodes) und Thomas Nelliste (big drums/growling voice) verschaffen dem Filmklassiker „King Kong und die weiße Frau“ aus dem Jahr 1933 eine neue Tonspur. Live selbstredend.

Freitag und Samstag

21.00 und 23.00 Uhr

Hof der Kauffmannmühle

Hafenstraße 68

21 live & laut!

Unter dem Motto Einstand mit Bierstand statt Leerstand präsentieren sich 13 Bands mit genreübergreifendem Konzertprogramm von Deutsch-Pop bis Punk, von Metall bis Schlager. Zwei Abende lang gilt: konzertieren geht über studieren!

Freitag und Samstag

von 20.00 bis 24.00 Uhr

Popakademie

Hafenstraße 33

22 un-erhörte Klänge…

…auf neuen Instrumenten.

Ein Demonstrations- und Gesprächskonzert über den Sinn neuer SelbstKlangErzeuger als Teil des Komponierens und Improvisierens. Immer zur vollen Stunde mit Hans-Karsten Raecke und Wolf Blank.

nur Samstag

21.00 bis 24.00 Uhr

Musikpark Foyer

Hafenstraße 49

22 Una Noche de Tango

„Tango Flores“ lädt ein, bei einer authentischen Milonga mit Live-Musik vom Tango-Duo „Milori“ den leidenschaftlichen Tango Argentino zu erleben und die ersten Tango-Schritte zu lernen. (Tango Crash-Kurs jeweils um 22.30 und 00.30 Uhr)

Freitag und Samstag

ab 21.00 Uhr

Musikpark Performance-Raum

Hafenstraße 49 5. OG

22 Loft goes Beach

Was kümmert uns der Herbst!

Der Hafenstrand-Loft-Beach öffnet noch einmal seine Schirme und feiert Strand-Party. Am

Freitag sorgt Steffen Baumann mit den Loft-Residents und elektronischen Beats für’s Sommerfeeling und am Samstag ist Djane Monika Kruse dafür zuständig. Bei Regen und Schnee geht’s in den fünften Stock!

Freitag und Samstag

20.00 bis 02.00 Uhr

Hafenstrand

Hafenstraße 49 5.OG.

23 Wurstprodukt & Quelle

Installation des Künstlers und Malerpromoters Ralf Fuschtei, der sich des Themas Toleranz und Wurschtigkeit annimmt. Jeweils zur halben Stunde gibt’s eine Performance zum Thema “Wie bewahre ich meine Gleichgültigkeit“.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Pavillon Freizeitgelände

Werftstraße

24 Türkisch Lounge

Die Gruppe Melodye mit Galip, Zesur und Saaban Kurtisov und Fatih Akpinar sorgt für nächtliche Bosporusstimmung im Quartier am Verbindungskanal. Zwischendurch gibt es eine Rap-Einlage der Creative Factory der Jugendinitiative im Gemeinschaftszentrum Jungbusch.

Freitag

ab 20.00 Uhr

„X“ der Turnhalle plus X

Werftstraße

24 Alles Paletti

Wer schon immer mal jonglieren wollte oder auf dem Drahtseil laufen, der ist hier richtig: Unter fachkundigster Anleitung kann er/sie es lernen. Der stadtbekannte Mitmach-Zirkus Paletti gastiert auf dem Dach der Turnhalle und leuchtet in den Busch.

Freitag ab 20.00 Uhr

und Samstag ab 16.00 Uhr

Dach der Turnhalle plus X

Werftstraße

24 kids & Co

styleinspector (Katja Hufler und Kayed Sagalla) laden Kind und Kegel zu Mitmachaktionen ein. Mit dabei sind das Landesmuseum für Technik und Arbeit und das Jump Inn aus Ladenburg. Dazu gibt es eine Hüpfburg und eine Spielstraße, ein Fußballturnier, die Kletterwand, Steffen Rosskopf mit Live-Musik für Kinder und im Café süße und herzhafte Leckereien. Jörg Schreiner liest und singt zusammen mit den Kids. Kinderschminken und Popcorn dürfen natürlich nicht fehlen.

Samstag ab 16.00 Uhr

Turnhalle plus X

Werftstraße

24 midnight sports

Der Jungbusch wird sportlich: Fußballmannschaften (Clubs, Stammtische, Adhoc-Teams etc.) ? 5 Spieler kämpfen spontan oder nach Anmeldung (fussball@styleinpector.com) um den Nachtwandel-Pokal. Das ganze wird auf eine Videowand im Eventbereich übertragen, wo die Teams mit Unterstützung von Live-Musik (u. a. von Scherbet) und DJ angefeuert werden können.

Samstag ab 20.00 Uhr

Turnhalle plus X

Werftstraße

25 Nachtmusik im Grenzbereich

Die Band „States of Matter“ mischt jeweils ab 20.30 Uhr mit ihrem „Grungelized Acoustic Pop“ ihre Zuhörerschaft gründlich auf. Im Anschluss drückt die Gruppe „Low Light Numb“ auf die Tube und gibt dem Publikum den Rest.

Freitag und Samstag

ab 20.30 Uhr

O-TON-Club

Werftstraße 25

25 Space Night

Komponist und Jungbusch-Urgestein Peter Seiler lädt unter dem Motto „When Stars dream“ zu Live-Music und Stehtisch-Drinks in seinen Innenhof.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Hof Werftstraße 23

25 Pedal Down the Hood

Nico Netzer verbindet in seiner Werkstatt Fahrrad-Reparatur mit Kultur: präsentiert werden ungewöhnliche Fahrräder, leckere Drinks und gute Musik. Unterstützt wird er dabei von Simon Cihlar, Alexandra Stazcewski, Kolja van Boekel und Philipp Brückner. Wer Lust hat, kann bei einem Indoor-Racing gegen sich selbst fahren.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Werftstraße 23 im Hof

26 Mörderisches Mannheim

Was geschah wirklich in der Schimperstraße? Ist die Mafia allgegenwärtig in Mannheim? Wie endete der Showdown im Wohlgelegen? Antworten auf diese Fragen gibt es bei einer Lesung von Autoren des Wellhöfer-Verlags, der sich u. a. auf Kurpfalz-Krimis spezialisiert hat.

Freitag und Samstag

20.00 bis 23.00 Uhr immer zur vollen Stunde

Alter Polizeiposten

Werftstraße 4

27 Youngbush-Islands

Besucher des Nachtwandel haben die Gelegenheit, an einem „Jedermann“-Kunstwerk mitzugestalten.

Unter Regie des Café Buschgalerie und mit Unterstützung des Ateliers „2 ZKDB“ werden Holztafeln bemalt und zu einem Kunstwerk zusammen gefügt, das später auf der Verkehrsinsel installiert wird.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Verkehrsinsel

Ecke Dalbergstr./Schanzenstraße

28 Blues in der “alten Metzgerei”

„The Slaughterhouse Bluescats“ heizen samstags die ehemalige Pferdemetzgerei ein. Eine Bar unterm Sternenhimmel, Glühwein, Sekt, kulinarische Leckereien und diverse Specials sorgen dafür, dass Künstler-Atmosphäre aufkommt.

Freitags liest Nora Noé aus ihrem neuen Roman „Zwischen Jungbusch und Filsbach“ (20.30 Uhr, 22.00 und 23.30 Uhr)

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Café Buschgalerie

Dalbergstraße 24

29 Tavola calda

Im Stehen essen? Niemals!!

Doch: Wer einmal bei Gianni gestanden hat, der steht garantiert immer wieder! Pizza und Nudelgerichte von der 1A-Klasse und Arancini. Das ist eine sizilianische Spezialität: Reisbällchen mit Fleisch oder Gemüse gefüllt.

Freitag und Samstag

ab 20.00

Pizzeria Gianni

Beilstraße 25

30 Spaghetti-Karaoke

Wo gibt es den besten Espresso im Busch?

Man munkelt im La Grotta.

Wie auch immer… Zum Nachtwandel gibt es dazu italienische Karaoke und wenn Antonino Messina gut gelaunt ist auch noch Porchetta im Brötchen dazu. (Das ist Spanferkel auf sizilianisch.)

Freitag und Samstag

ab 20.00

Bar La Grotta

Beilstraße 17

31 Schiff ahoi!

Der weiße Wal hat sie ins Holzbein gebissen und Piraten haben die Entermesser gewetzt. Aber die SPD-Crew aus dem Jungbusch steht. Mit DJ Kristonovo steigt sie in die Wanten und segelt dem Sonnenaufgang entgegen. Dazu gibt es viele schön-fischige Überraschungen.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Bistro bei Nora

Beilstraße 24

32 Salsiccia

Wird Sallsitscha ausgesprochen und bedeutet Bratwurst und zwar sizilianische. Und genau die, nach Originalrezept seiner Großmutter, brät Signore Messina. Ehefrau Leonarda backt das Brot dazu. Normalerweise versorgen sie die Italo- und Italophil-Fraktion mit Mortadella und sonstigen italienischen Kulinaria.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

La Bonboniera

Ecke Beilstraße/Böckstraße

33 DeepARTment

Vesna Kopic und Ivo Kljuce zeigen in ihrer Homebase und ihrem Photostudio Bildprojektionen visueller Artisten unserer Region. Die Movingbar des Barkeepers Christian Winkel sorgt dafür, dass die Stimmung overgroovt.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Hinterhof Beilstraße 20

34 Mucki-Bude

Dort, wo richtige Männer unter der Woche ihre Muskeln stählen, gibt es zum Nachtwandel was auf die Ohren. Und zwar

Freitags Soul und Funk von „FunkPack & Friends“ und samstags Comedy Punk von „Mr. Twat“ und „The Sentimental Gentlemen“. Dazu Kraftnahrung in Form von tierischem Eiweiß vom Grill.

Freitag und Samstag

20.00 bis 23.00 Uhr

Sportstudio Jungbusch

Böckstraße 7

35 Zu Gast bei Freunden

Wer sich für islamische Religion und Kultur interessiert, der hat die Gelegenheit, bei einer Führung jeweils zur vollen Stunde oder im Gespräch bei Tee und Gebäck mehr darüber zu erfahren. In der Cafeteria gibt es zu türkischen Spezialitäten Sufi-Musik.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Fatih-Moschee

Böckstraße 5

36 Von Pavarotti bis Ramazotti

Das Duo I Mediterrani (Gianni Maragliano und Emanuele Carone) heizt auf seine unverwechselbare Weise mit viel südländischer Sangeskraft ein. Die beste Art, sich an den letzten Italien-Urlaub zu erinnern!

Freitag und Samstag

von 20.00 bis 23.00 Uhr

Bühne Spielplatz

Beil-/Böckstraße

37 Rauch + Bauch

Zur Wasserpfeife ein Bauchtänzchen gefällig? In vielen Geschmacksrichtungen: Apfel, Traube, Kirsche oder vielleicht Erdbeere? Unter fachmännischer Anleitung darf gruppenweise oder allein gequalmt werden. Dazu gibt es jeweils um 22.00 und 24.00 Uhr Bauchtanz-Einlagen live.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Jani’s Shisha Lounge

Beilstraße 5

38 Andy’s Dorfdisco

Fasten seatbelt! Don’t stop smoking! Die Oldiekiste hebt ab zu einer Zeitreise von den 70ern bis heute. Funk-, Soul- und Rock-Klassiker garantieren für eine gute schweißtreibende Reise. Und geraucht werden darf, bis der Arzt kommt.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Oldiekiste

Beilstraße 4

39 Kulturmobil

Frauen des Projekts „ProFi EinS – Eigeninitiative im Stadtteil“ präsentieren sich interkulturell: Ob Kahve, Espresso, Café au Lait oder Kaffee – das schwarze Getränk gibt’s in allen Variationen. Dazu werden Infos mittels Fragebogen gesammelt.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

auf der Beilstraße

Ecke Jungbuschstraße

40 Die Strümpfe

Einst ein Strumpfladen – seit ein paar Monaten eine Produzentengalerie. Petra Arnold, Eric Carstensen, Andreas Zidek und Lars Walkling kreisen künstlerisch um das Thema Stubenfliege. Wer Lust hat, der kann sich vor Ort eine Fliege tätowieren lassen.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

strümpfe the supper-artclub

Jungbuschstraße 3

41 Das Tor zum Busch

In der Latenight-Futterkrippe Rhodos zeigen die beiden Künstler Bernd und Jean-Paul Herweh ihr Triptychon „Jungbusch 2020“. Die Musik dazu macht „bellsparx“ mit ihrem legendären Busch-Pub-Quiz.

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Rhodos, Luisenring 24

42 Comic-Art

Der Ideen-Unternehmer Michael Weiler zeigt in seiner kleinen gemütlichen Produzenten-Galerie Porträts und Bilder, die von Jungbusch-Industrielandschaften inspiriert sind. Comic-Art ist sein Spezial-Gebiet. Die Band „transporter“ sorgt für akustisch-poppige Atmosphäre dabei.

Freitag und Samstag

ab 21.00 Uhr

Muhhh! Produzentengalerie

Ecke Kirchenstraße/Hafenstraße

43 Sichtwechsel

Eine neue Sicht der Dinge – das möchte die Hafenkirche bei ihren Besuchern bewirken. Hilfestellung leisten dabei Alexander Bergmanns Hofatelier mit der Ausstellung „Teufelsbrücke“ und der Film „Italienisch für Anfänger“ (jeweils 21.15 Uhr). Außerdem kann man/frau sich bei Blues (

Freitags) und Orgelmusik (samstags) vom Trubel erholen.

Freitag und Samstag

Jeweils 21.00 bis 23.30 Uhr

Evang. Hafenkirche

Kirchenstraße 11 -15

44 Moschee inside

Wer eine gelungene Symbiose von Orient und Okzident mitten in Mannheim erleben möchte, der ist hier richtig. Führungen durch die Moschee (immer zur halben Stunde), , Schattenspiel mit Karagöz und Hacivat (jeweils zur vollen Stunde), Papiermarmorierung und leckere türkische Speisen im Café erwarten die geneigten Besucher. Dazu gibt es eine Fotoausstellung von Oral Uyan zu sehen.

Freitag und Samstag

20.30 bis 23.30 Uhr

Yavuz-Sultan-Selim-Moschee

Luisenring 29

45 Tunnelkunst

Die Frischzellenkur für die Unterführung ist voll im Gange. Künstler aus Jungbusch und Filsbach gestalten mit Kinder- und Jugendgruppen die Passarelle neu. Das fortgeschrittene Zwischenergebnis wird von Kayed Sagalla und Nuri Cihanbeyli präsentiert. Musikalisch wird das Ganze untermalt von „Ian fullwood and the Garden.schief…“ (

Freitags) und „Blacken“ (samstags).

Freitag und Samstag

ab 20.00 Uhr

Unterführung Dalbergstraße

Luisenring

46 Preiswandel

Das Fairkauf-Secondhand-Kaufhaus der Caritas lockt mit Rabatten und Umtrunk. Außerdem können im Integrationsbetrieb, der arbeitslosen und behinderten Menschen Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt gibt, am Glücksrad Preise gewonnen werden.

nur

Freitag

20.00 – 23.00 Uhr

Fairkauf Mannheim gGmbH

Luisenring 37

47 Let’s do the Time Warp

Irgendwo und irgendwann lässt cosmopop die Post abgehen. Ein flash mob mit einer Live-Performance wird das Publikum aufmischen. Eins ist klar: Im Jungbusch wird es sein.

Freitag und Samstag

irgendwann

irgendwo im Jungbusch

48 Jazz im Busch

Lömsch Lehmann (sax), Hering Cerin (dr) und Steffen Rosskopf (git) werden als mobile musikalische Eingreiftruppe an allen möglichen und unmöglichen Orten auftauchen und als „Free Three“ ihr jazziges Unwesen treiben, bevor sie dann wieder verschwinden.

nur

Freitag

ab 21.00 Uhr

überall und nirgends

Nachtwandel-Folder – als Download

Share