Archiv für die Kategorie ‘Aktuelles’

„Feuerbrand“ – Dokumentation der Sidewalk-Theateraufführung im Cinema Quadrat

Sonntag, 01. April 2018

Feuerbrand

Freitag, 13. April 2018, 19:30 Uhr – Eintritt frei

Am 22. Juli 2017 hatte die Sidewalk-Theateraufführung „Feuerbrand“ im Jungbusch Premiere: Das von Lisa Massetti inszenierte Stück, eine Eigenproduktion der Jugendkulturwerkstatt Creative Factory aus dem Gemeinschaftszentrum Jungbusch, ist angelehnt an Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“ und führte die Darsteller wie die Zuschauer an verschiedene Schauplätze im Jungbusch. Am Freitag, 13.4., um 19.30 Uhr zeigt das Cinema Quadrat die filmische Dokumentation dieses Stationentheaters, die von Filmemacher Mario Di Carlo erstellt wurde. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei. (mehr …)

Share

Gemeinsam den Jungbusch in Vielfalt gestalten
Stadt Mannheim und Quartiermanagement laden zur Stadtteilversammlung ein

Montag, 12. Februar 2018
Flyer Stadtteilversammlung

Share

Nachtwandel startet Crowdfunding- und Soli-Aktion zum Erhalt der Veranstaltung

Sonntag, 24. September 2017
Nachtwandel

Einmal im Jahr lädt der Jungbusch zwei Nächte lang zum Nachtwandel – einem Stadtteilkulturfest – ein. In diesen beiden Nächten zeigt sich der Jungbusch von seiner buntesten Seite. Künstler und Kulturschaffende inszenieren Läden, Wohnungen, Galerien und Keller. Kirchen und Moscheen öffnen ihre Türen für Besucher. Fotoausstellungen in den Bars, Illustrationen in den Ateliers, Musik auf den Straßen und Lichtinstallationen in den Hinterhöfen, Essen und Trinken in den Kneipen, Kunst und Kultur in allen Facetten zieht mittlerweile über 30.000 Gäste an zwei Abenden in den kreativen, multikulturellen Stadtteil. (mehr …)

Share

Mit „Feuerbrand“ über Plätze und Straßen des Jungbusch – Sidewalktheater am 22. und 23. Juli

Samstag, 15. Juli 2017
Feuerbrand Szene

Die Jugendkulturwerkstatt „Creative Factory“ aus dem Gemeinschaftszentrum Jungbusch präsentiert ihr neues Theaterstück.

FEUERBRAND“

erzählt in Anlehnung an Schillers „Kabale und Liebe“ eine Geschichte von großen Gefühlen, Intrigen und dem Konflikt der Stände. In Anlehnung an Schillers „Kabale und Liebe“ und unter der Regie von Lisa Massetti wird die Geschichte von großen Gefühlen, Intrigen und dem Konflikt der Stände erzählt. Diese Themen lassen sich direkt auf den Jungbusch übertragen, der sich vom sozialen Brennpunkt immer mehr zum hippen Ausgehviertel entwickelt und dadurch für eine zahlungskräftige Klientel attraktiv wird. Die daraus folgende Gentrifizierung, die Profitorientierung und die so steigende soziale Ungerechtigkeit sind die Themen des Stückes. (mehr …)

Share

Wir wollen die Vielfalt – Das Gleichgewicht im Stadtteil erhalten
Quartiermanager Michael Scheuermann zum Wohnen im Jungbusch

Samstag, 15. Juli 2017
Im Gespräch

Sorge um den Zusammenhalt, um das friedliche Zusammenleben und um soziale Gerechtigkeit waren für uns immer die Leitlinien im Jungbusch. Mit diesen Zielen vor Augen setzten wir uns im Stadtteil für die Ganztagesschule ein, erkämpften eine Turnhalle, bauten den Sportverein DJK Jungbusch auf, verstärkten Angebote für Kinder und Jugendliche, organisierten Hilfen für die Zuwanderer aus Südosteuropa, gründeten einen Internationalen Frauentreff, das Laboratorio17, die Creative Factory und vieles mehr. (mehr …)

Share